101691 erstellte Interviews 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Interview mit:

Dr. Christine Schmidt [wolfcoaching] 


COACH
Welche Art von Coaching machen Sie? Wie sehen Ihre Kunden aus?
Ich coache Menschen mit Hunden, helfe ihnen, zunächst ihre Persönlichkeit und ihr Potential zu entwickeln und durch ihre Persönlichkeit ihre Hunde zu führen. Ohne Gewalt, Bestechung, Leckerli und - ganz wichtig - ohne Training.
Gibt es einen Link, der Ihre Arbeit oder den Ort zeigt, wo Sie arbeiten?
http://hunde.dx.am http://hundumwissen.co.nf/ Unser Buch "Hundeseelen sind zerbrechlich" gibt es hier: https://elopage.com/s/sirius/kopie-von-hundeseelen-sind-zerbrechlich
Wie wurden Sie Coach? Haben Sie "angeborene" Qualitäten oder ist es eher ein Beruf, den man erlernen muss?
Ich denke, es ist eine Kombination aus "angeborenen Qualitäten" wie Empathie, Intuition und dem angeeigneten, also gelernten Wissen der Psychologie sowie der Erfahrung. Ein guter Coach muss meiner Meinung nach auch ein guter Psychologe sein, gerade, wenn man nicht nur mit Menschen sondern auch mit Tieren zu tun hat. Dazu gehört natürlich auch, dass man sich ständig weiter bildet. Für mich ist Coaching kein Beruf, sondern meine ehrliche Berufung, die ich sehr liebe.
Können Sie kurz die Technik oder die Methode beschreiben, die Sie einsetzen?
Ich setze immer eine Mischung aus vielen Methoden ein, angepasst auf das jeweilige Individuum. Meiner Meinung nach sind Methoden zu statisch, zu fest. Meine Priorität liegt darauf, mich auf die Individuen einzustellen und den Menschen durch geschickte Fragen dazu zu bringen, die individuelle Lösung für jedes Problem selbst zu finden. In Bezug auf den Hund ist es wichtig, dass der Hundehalter lernt, die Gefühle und Emotionen seines Hundes nachvollziehen zu können. Dazu nutze ich bestimmte Übungen und Aufgaben. Heute muss der Mensch oft genug erst wieder lernen, Empfindungen und Gefühle zuzulassen, wieder empathisch zu werden und seine eigene Intuition zu schulen. Da hilft keine spezielle Methode.
Wie definieren Sie das Ziel Ihrer Arbeit mit einer Person und wie zeigen Sie den Fortschritt auf?
Das spezielle Ziel definieren die Personen selbst - ich helfe nur dabei, es zu identifizieren und den Weg dorthin zu ergründen. Den Fortschritt sehen meine Klienten innerhalb kürzester Zeit selbst - am Verhalten ihres Hundes. Oft dauert es nur wenige Stunden, bis eine Verhaltensänderung des Hundes durch ein Umdenken des Menschen deutlich ist.
Was muss die Person von sich aus dazu beitragen, der Sie helfen?
Sie muss Hilfe wirklich wollen und offen sein, sich auf eine andere Sichtweise einzustellen. Das ist der schwierigste Part des gesamten Coachings - das Umdenken, den Blickwinkel verändern.
Was motiviert jemanden, um effizienter zu arbeiten?
Die Hauptmotivation ist meist leider die, dass bisher alles andere versagt hat, was ausprobiert wurde. Das gilt für alle möglichen Lebensbereiche. Sobald aber erste Erfolge sichtbar werden, ist die Motivation zur Veränderung groß.
Wie arbeiten Sie auf der emotionalen Ebene?
Ich bin ehrlich und sehr direkt. Ich lasse die menschlichen Klienten fühlen, wirklich oft auch körperlich fühlen, was der Hund fühlt. Meine Klienten haben oft verlernt, Gefühle zuzulassen - sie haben gelernt, cool zu sein. Das ist ein Lernprozess, der oft auch weh tut. Häufig fließen Tränen, aus Trauer oder auch - etwas später - vor Freude. Meine Klienten machen es sich oft zu schwer und sind dann erstaunt, wie leicht und einfach alles sein kann.
Kann man positives Denken zur Gewohnheit machen?
Es kommt darauf an, wie man positives Denken definiert. Wer glaubt, alles nur rosarot sehen zu müssen, der irrt. Es gibt einen schönen Spruch: Wenn dir das Leben Zitronen serviert, mach Limonade daraus. Es kommt also darauf an, was man daraus macht. Und diese Art zu denken, kann durchaus zur Gewohnheit werden, zu einer sehr schönen Gewohnheit.
Wie lernt man es, zuzuhören?
Indem man sein eigenes Ego hinten an stellt und auch zwischen den Zeilen hört. Ich habe das bereits als Kind von meinen Eltern gelernt - sie haben sehr darauf geachtet, dass ich nicht nur hinhöre, sondern genau zuhöre, was gesagt wird und, vor allem, wie es gesagt wird. Verschiedene "Techniken" des Zuhörens wurden dann während des Studiums gelehrt.
Wie definieren Sie das Konzept vom Kompromiss? Welche Bedeutung hat die Entwicklung einer Person?
Die Freiheit eines jeden Individuums hört dort auf, wo die des anderen Individuums beginnt. Ist das dann ein Kompromiss? Ist es nicht eher ein Konzept gegenseitiger Achtung und Rücksicht? Achtung und Rücksicht sind die zentralen Themen eines sozialen Verbundes - ob Mensch/Mensch oder Mensch/Tier. Die Entwicklung, also die stetige Weiterentwicklung eines Lebewesens ist der zentrale Punkt des Lebens schlechthin. Wer sich nicht weiter entwickelt, der verpasst das Leben.
Beide Dinge sind nötig, aber wo ist die Balance zwischen Träumen und Realist zu sein?
Die Balance ist so individuell wie das Individuum selbst. Man sollte träumen, um sich weiter zu entwickeln und Realist genug sein, auf dem Boden zu bleiben. Ich bin der Meinung, wenn man etwa träumen kann, kann man es auch erreichen. Manchmal braucht es halt etwas Zeit.
Ist es manchmal nötig, eine Person in Hinblick auf ihre Wünsche und Erwartungen neu zu orientieren?
Es ist meine Aufgabe als Coach, der Person durch geschickte Fragen selbst die Lösung finden zu lassen. Ich bin also nicht diejenige, die den Klienten neu orientiert, das macht der Klient selbst - ich helfe ihm lediglich dabei. Wenn die Wünsche und Erwartungen zu hoch sind, reichen entsprechende Fragen aus, den Klienten selbst dazu zu bringen, die Unmöglichkeit der Erwartungen zu sehen. Es ist der Sinn des Coachingprozesses, den Klienten seine Möglichkeiten und Grenzen selbst finden zu lassen.
Disziplin und Kreativität - zwei Kräfte, die sich gegenüber stehen oder sich gegenseitig ergänzen?
Die beiden Kräfte sehen sich nicht gegenüber - sie ergänzen sich!
Wie ist Ihre persönliche Beziehung zu einer Person, mit der Sie arbeiten?
Wertschätzung, Respekt und Vertrauen. Dem Klienten auf Augenhöhe begegnen ist oberste Priorität. Gemeinsam an der Entwicklung arbeiten, das ist die Prämisse.
Was ist das entscheidende Hindernis, dem sich Ihre Kunden üblicherweise stellen müssen?
Alte Denkmuster verlassen und einen völlig neuen Blickwinkel akzeptieren. Gewohnheiten verlassen und alles bisher gehörte, gelesene und antrainierte "Wissen" vergessen, sich Neuem öffnen.
Wie merkt man, ob eine Herausforderung für eine Person angemessen ist?
Wenn ich erkenne, wo genau die Person im Moment des Zusammentreffens mit mir steht, erkenne ich auch, welche Herausforderung sie meistern kann. Das ist eine Frage meiner Empathie und Intuition. Die Person (samt Hund) dort abholen, wo sie derzeit ist - das ist Coaching.
Wo findet ein Coach Rat, wenn er konfus oder durcheinander ist? Wer ist der Coach vom Coach?
Meine Familie, meine Hunde, absolute Stille - oder auch das Feedback guter Freunde
Zu viel Selbstbewusstsein - kann es das schlimmste aller Hindernisse werden?
Selbstbewusstsein heißt sich-selbst-bewusst-sein Wie kann es da ein Zuviel geben? Es gibt ein Zuviel an Selbstüberschätzung oder eine Zuviel an einem aufgesetzten Selbstbewusstsein. Das erlebe ich allerdings selten.
Wie sollte man sich einen Coach aussuchen? Muss es jemand sein, der den Weg gemacht hat, den ich gehen will? Sollte ich ihn bewundern?
Bewunderung ist nicht nötig, eher sogar schädlich. Man muss seinem Coach vertrauen, seinem Wissen, seiner Erfahrung. Dass er den Weg genauso gegangen ist, muss nicht sein - er sollte aber beweisen können, dass er Erfahrung besitzt und authentisch sein. Das findet man sehr schnell in einem Gespräch (ob persönlich, per Telefon, Chat, Videokonferenz oder Mail) heraus. Wenn die Chemie dann noch stimmt, steht einem erfolgreichen Coaching nichts mehr im Wege.
Wenn ich mich selber verändern will - welchen Rat würden Sie mir geben?
es gibt nur drei Buchstaben für einen Erfolg: TUN
PERSÖNLICHKEIT
Welche Hobbys haben Sie?
Tiere, Tierschutz, Wissenschaft und mein Beruf, der meine Berufung ist, als Coach für Mensch mit Hund
Welcher Schauspieler wären Sie gerne?
Ich wäre nicht gerne Schauspieler - ich bin ich und lebe davon, authentisch zu sein - verstellen liegt mir nicht.
Welches Buch, welche CD und welchen Film würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?
Ich würde kein Buch, keine CD und keinen Film mitnehmen - stattdessen meine Familie und meine Hunde - damit ist ein neues Buch geschrieben, eine neue CD aufgenommen und ein neuer Film entstanden.
Wie stehen Sie zu den beiden Aussagen "Arbeiten um zu Leben" bzw. "Leben um zu Arbeiten"?
Da ich meine Arbeit liebe, trifft keine der beiden Aussagen zu, bzw. alle beide.
Welche Techniken setzen Sie ein, um sich zu entspannen, wenn Sie unter Druck stehen?
Meditation oder einfach die Hunde nehmen und in den Wald gehen.
Ein kleiner Genuss, der für Sie enorm groß ist?
Ruhe
Was war der größte Verlust, den Sie in Ihrem Leben erlitten haben?
Die gehen zu lassen, die ich liebe - egal ob Tier oder Mensch
Wie reagieren Sie auf Telemarketing-Anrufe?
Ich bedanke mich und bitte darum, mich nicht weiter zu belästigen
Sind Sie Ex-Raucher? Wie haben Sie es geschafft, mit dem Rauchen aufzuhören?
Ich bin aktive Raucherin und gedenke auch nicht, damit aufzuhören. Eine Sucht sollte man mir zugestehen
Fünf Uhr nachmittags an einem typischen Sonntag - was machen Sie gerade?
Ich bin entweder bei einem Coaching oder mit meinen Hunden beschäftigt
Ein Gebiet, auf dem Sie völlig unerfahren sind?
Marketing
Sind Sie nach irgendetwas süchtig?
ja klar, nicht nach Drogen, Alkohol oder Spiel... aber mehr verrate ich nicht.
Sie gewinnen neun Mal hintereinander im Roulette. Machen Sie weiter, weil Sie eine Glückssträhne haben, oder hören Sie auf, weil Sie statistisch gesehen jetzt verlieren müssten?
Ich habe das leider noch nie erlebt, denke aber, dass ich aufhören werde.
Mit welchem Spielzeug haben Sie in Ihrer Kindheit am liebsten gespielt?
Mit Steiff-tieren
Wie war Ihr Lieblingslehrer an der Schule?
Unser Bio-Lehrer. Er war der einzige, der mit uns klar kam
Wie haben Sie Ihren aktuellen Partner kennen gelernt?
darauf verweigere ich die Aussage
Was war Ihr erstes Auto?
keine Ahnung, muss man sich so etwas wirklich merken?
Ihre Vorsätze für das neue Jahr?
Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert! Ich nehme, was kommt
Gibt es einen Aberglauben, der Sie dazu bringt, Ihr Verhalten zu ändern?
nein
Ist das Sternzeichen hilfreich für Sie, um das Verhalten der Menschen zu verstehen?
Nein
Gibt es etwas, das Sie noch nicht gemacht haben, aber definitiv in Ihrem Leben irgendwann einmal machen wollen?
Ich habe in meinem Leben so ziemlich alles gemacht, was ich machen wollte. Die Zeit wird es bringen, ob noch etwas dazu kommt. Derzeit bin ich wunschlos glücklich
Wohin auf der Welt würden Sie ziehen, ohne einen Augenblick zu zweifeln?
Hierhin, genau hier hin, wo ich jetzt bin. Ich würde wahrscheinlich überall hin ziehen, ohne zu zweifeln. Denn bevor man irgendwo hinzieht, informiert man sich doch - und man kann jederzeit auch wieder woanders hin ziehen. Ich sehe im Wohnort kein Lebensziel. Zuhause bin ich da, wo meine Familie und meine Tiere sind - egal, wo auf der Welt.
Eine schlechte Angewohnheit, die Sie überwunden haben?
Nägel kauen (furchtbar, nicht wahr?)
Ein Wort oder ein Spruch, den Sie lieben?
Sei Du selbst die Veränderung, die willst für diese Welt
Ein Wort oder ein Spruch, den Sie hassen?
Du musst hart arbeiten, um etwas zu erreichen und Du musst Dich anpassen, um allen zu gefallen
Was ist Ihr Lieblingshaustier?
Meine Tiere (Hunde, Katzen, Pferde, Schafe, Hühner, usw.)
Was werden Sie wohl als Rentner machen?
Das Gleiche wie jetzt auch
Wer würden Sie gerne sein, wenn Sie noch einmal auf die Welt kommen würden?
ich selbst, aber mit der Erfahrung, die ich jetzt habe...
 

772 Besuche

Whohub
[wolfcoaching]
Dr. Christine Schmidt
Balaton-Ungarn


[wolfcoaching] Dr. Christine Schmidt
Stellen Sie mir eine Frage, bitten Sie mich um einen Kommentar, oder fragen Sie mich nach meiner Meinung zu einem Thema:

 
 




© Dr. Christine Schmidt
Web-Adresse dieses Interviews:http://www.whohub.com/wolfcoaching

LADEN SIE IHRE FREUNDE EIN    Über Whohub  Nutzungsbedingungen  FAQ  Sitemap  Suchen  Wer ist online  JOBS